14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

WEB: Kapitalerhöhung bringt 11 Mio. € frisches Kapital

Mit 31. Jänner endete die 6. Kapitalerhöhung. Jetzt liegen die Detailergebnisse vor

54.120 junge WEB-Aktien wurden bei der 6. Kapitalerhöhung der WEB Windenergie gezeichnet. Rund 11 Millionen Euro frisches Ökokapital stehen dadurch dem Waldviertler Unternehmen für neue Projekte bereit. „Eine fast punktgenaue Landung“, freut sich Finanzvorstand Andreas Pasielak: „Unser Ziel waren 55.000 neue Aktien und elf Millionen zusätzliches Eigenkapital. Nun sind es 54.120 neue WEB-Aktien und 10,6 Millionen zusätzliche Mittel geworden“.
Besonders angetan ist man in der WEB-Vorstandsetage über 471 neue WEB-Aktionäre: Sie interpretiert Pasielak als Beleg dafür, dass das Windkraft-Investment der WEB nach wie vor hoch attraktiv ist.

2.189 Aktionäre sind nunmehr an der größten Publikumsgesellschaft der heimischen Windstrombranche beteiligt. 219.260 WEB-Aktien sind im Umlauf, größtenteils in Streubesitz: Selbst die größten Investoren bringen nicht mehr als 5% aller WEB-Papiere „auf die Waage“: Fünf Aktionäre halten jeweils zwischen ein und fünf Prozent aller Aktien, fünfzehn Beteiligte halten ein halbes bis ein Prozent aller Aktien.

Details aus der regionalen Zusammensetzung der Aktionärsstruktur: Die strukturschwache Region ist dem Waldviertel in punkto WEB-Beteiligte nicht anzumerken: mit 734 Aktionären ist das Waldviertel nicht nur nach wie vor die gewichtigste Einzelregion, sondern hat relativ zu den anderen Gebieten „auf hohem Niveau“ sogar noch zugelegt. 33,53% aller Aktionäre kommen aus dem blau-goldenen Viertel oberhalb des Mannhartsbergs.
Das restliche Niederösterreich stellt mit 529 Personen die zweitgrößte „Aktionärsgemeinde“, gefolgt von Wien mit 349. Stark aufgeholt im innerösterreichischen Vergleich hat Oberösterreich, das mittlerweile mit 204 Personen 9,3% aller Aktionäre stellt. Im Rahmen der Kapitalerhöhung stammten sogar fast 14% aus Oberösterreich.

Weiterführende Links

WEB Windenergie AG