14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Österreichisches Windradmonitoring vom GL-Wind zertifiziert

Condition Monitoring (CMS) durch Schwingungsanalyse ist eine Möglichkeit der vorzeitigen Problemerkennung bei Windraftanlagen

Unwuchten, beschädigte Wälzlager und abgenützte Getriebe, werden beispielsweise dadurch frühzeitig erkannt. Folgeschäden und langwierige Betriebsausfälle können so vermieden werden. Versicherungen honorieren bereits den Wert dieser Systeme durch bessere Konditionen. Ein österreichischer Anbieter ist der in dieser Branche bereits langjährig tätige Ing. Wolfgang Fetscher. Fetschers System (d.mon) wurde in diesen Tagen von der internationalen Zertifizierungsagentur „Germanischer Lloyd WindEnergie GmbH“ nach der Richtline "Condition Monitoring Systeme für Windenergieanlagen" zertifiziert. Stolz ist Fetscher auch auf seine ständig wachsende Referenzliste im Windkraft-Bereich. Die Windkraft Simonsfeld, EVN Naturkraft und die oekostrom AG vertrauen bereits auf sein System, das gemeinsam mit der Voest Alpine Mechatronics GmbH (VATRON) entwickelt wurde und somit die einzige rein "Österreichische Lösung" auf diesem Markt darstellt.
Download des (Typenzertifikat No.: TZ-003A-2005 ) auf der Homepage: www.vibration.at.