14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

WEB-Windergie AG: Hauptversammlung bewilligt zwei Kapitalerhöhungen

Positive Bilanzergebnisse und die Erweiterung des Windmühlenparks standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung am 24. Juni

Fast 250 Aktionäre waren in den Stadtsaal von Waidhofen an der Thaya gekommen, um über die Wachstumspläne der Unternehmensführung abzustimmen. 10,6 Millionen Euro stimmberechtigtes Kapital waren anwesend, rund die Hälfte davon durch bevollmachtete Vertreter. Drei Themen prägten die Veranstaltung: die Einbringung der „Pannonia Ökostrom GmbH“, die 8. Kapitalerhöhung und die Wahl des fünften Aufsichtsrates.

Aus dem Vorjahr konnte der Vorstand der WEB Windenergie AG einige Rekordergebnisse präsentieren: Die Umsätze aus Stromerlösen stiegen 2004 auf 313 %. Die Bilanzsumme kletterte auf 131 Mio Euro, die Gewinne stiegen erstmals auf über 2,1 Mio Euro.

„Mehr als 173,6 Mio Kilowattstunden Windstrom produzierte die WEB-Gruppe im Vorjahr – eine Strommenge, die den Jahresverbrauch von 52.000 Durchschnittshaushalten decken könnte“, rief WEB-Vorstandsvorsitzender Andreas Dangl das Potenzial des Unternehmens in Erinnerung. Die Installierung von 31 Windmühlen im laufenden Jahr soll den nächsten Wachstumsschub bringen: 2006 sollen 314 Millionen Kilowattstunden WEB-Strom in die Netze gespeist werden – um 81 Prozent mehr als im Vorjahr.

Vier der neuen Maschinen im WEB-Anlagenpark stammen aus der Einbringung der „Pannonia Ökostrom GmbH“. An einem Standort im Burgenland und einem in Niederösterreich gehen heuer noch vier Zweimegawatt-Turbinen in Betrieb. Die vier Pannonoa-Gesellschafter erhalten im Gegenzug insgesamt 4.352 WEB-Aktien. Diese Einbringung stellt rechtlich die 7. Kapitalerhöhung der WEB-Geschichte dar.

Finanziert wird die heuer noch bevorstehende Installation von 31 Windkraftanlagen mit der 8. Kapitalerhöhung in der sechs Jahre jungen Unternehmensgeschichte. Ab August können wieder junge WEB-Aktien gezeichnet werden. Bis zu 54.120 neue Aktien werden aufgelegt. Maximale Laufzeit: bis 31. Jänner 2006. Beide Kapitalerhöhungen erhielten deutlich über 97 Prozent Zustimmung.

Neues Aufsichtsratmitglied

Als fünfter Aufsichtsrat setzte sich im zweiten Wahlgang Ing. Stephan Bauer mit mehr als 57 Prozent Zustimmung gegenüber Dipl. Ing. Stephan Parrer durch.


_____
Quelle/Aussendung: WEB Windenergie AG