14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Germanischer Lloyd präsentiert neue Richtlinie auf der HUSUM Wind

Zertifizierungsrichtlinie für Offshore-Windenergieanlagen

Die Vorstellung der neuen "Guideline for the Certification of Offshore Wind Turbines" steht im Mittelpunkt des Auftritts der Germanischer Lloyd WindEnergie GmbH (GL Wind) auf der diesjährigen HusumWind vom 20. bis 24. September.

Die englischsprachige Richtlinie enthält sämtliche Erkenntnisse von GL Wind aus der Zertifizierung von Windenergie-Anlagen, aus der internationalen Normung sowie aus Forschungsprojekten wie beispielsweise der Offshore-Plattform FINO 1. Zu den zahlreichen Neuerungen der Richtlinie gehören u. a. eine komplette Beschreibung der Bausteine für die Projektzertifizierung sowie eine Vielzahl praktischer Betriebs- und Sicherheitshinweise für die Turbine.

Sie treffen die GL Wind-Experten in Halle 1, auf dem Gemeinschaftstand C14 mit WINDTEST Kaiser-Wilhelm-Koog GmbH, Windtest Ibérica S.L. und der Windtest Grevenbroich GmbH.

Das traditionelle Get-together findet am Dienstag, dem 20. September um 16:00 Uhr auf dem Stand statt. Geschäftsführer Christian Nath und Peter Dalhoff, Abteilungsleiter Projektzertifizierung Off- und Onshore, erläutern die neue Richtlinie und berichten über weitere Themen zur aktuellen Forschung und Entwicklung von Windenergieanlagen.

Auch die IG Windkraft organisiert dieses Jahr vom 17. bis 22. September wieder eine Exkursion zur HUSUM Windmesse - hier können Sie die Anmeldung zur HUSUM-Exkursion downloaden.

Weiterführende Links

Homepage der GL Wind

Downloads