14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Dänemark: Neuer Rekord in der Windstromproduktion

Im Jänner hatte die Windkraft einen Anteil von 36% an der gesamten dänischen Stromerzeugung

Nicht weniger als 1225 GWh sauberer Windstrom wurden im 1. Monat dieses Jahres erzeugt. Damit wurde der letzte "Windstromproduktions-Rekord" vom Jahr 2005 (1076 GWh) um fast 20% gebrochen. Das Stromnetz Dänemarks ist zweigeteilt - in den Osten (Skandinavien) und den Westen (Europäisches Leitungsnetz). Im westlichen Teil des Netzes wurden 905 GWh Windstrom eingespeist, was einem Anteil von 44,1% entspricht - ohne der Netzstabilität etwas anzuhaben. Der dänische Stromverbrauch liegt bei 36TWh, also rund der Hälfte Österreichs.

Etwa jede 5. kWh kommt bereits heute in Dänemark aus einer Windmühle. Bis 2030 soll sich der Anteil der Windstromproduktion an der gesamten Stromproduktion noch mehr als verdoppeln - auf 50%.