14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Burgenland: BEWAG-Windparks werden nicht verkauft

Die AWP wird, nicht zuletzt aufgrund des öffentlichen Drucks, doch nicht verkauft

Wie auch aus Medienberichten nun hervorgeht, wird die BEWAG-Tochter AWP (Austrian Wind Power) nicht verkauft. Geplant war zuerst ein 49%iger Verkauf, dann nur noch ein 25%iger Verkauf. Nun wird die AWP gar nicht verkauft. Offenbar nicht zuletzt aufgrund des öffentlichen Drucks. Die Grünen hatten die Bevölkerung aufgerufen, sich gegen den Verkauf der Windparks zu stellen. Auch die ÖVP und die FPÖ und SPÖ-intern gab es Kritik zum AWP-Verkauf.

Weiterführende Links

Homepage der AWP - Austrian Wind Power