14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Vestas: 2 Neue internationale Aufträge über 238 MW

Die Nachfrage aus den USA und Spanien ist nach wie vor stark

Lieferverträge im Ausmaß von 109 neuen Anlagen für Amerika und 32 für Spanien wurden allein in der letzten Woche von Vestas unterzeichnet. Anlagen zwischen 1,65 und 1,8 MW werden in die beiden Länder exportiert. Obwohl erst kürzlich der für den Windkraft-Ausbau in Amerika notwendige Production Tax Credit nicht beschlossen wurde, ist die Nachfrage offenbar ungebremst. Mit den Anlagen wurden diverse Wartungsverträge mitverkauft. Deutschland zeigt vor, wie die Windkraft Arbeitsplätze im In- und Ausland schafft und stetig wachsende Exporterlöse, gestärkt durch einen starken Heimmarkt, erwirtschaftet.

Weiterführende Links

Presseaussendung zum Auftrag aus den USA (PDF)
Presseaussendung zum Auftrag aus Spanien (PDF)