14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Keine Naturschutz-Bewilligung für Windkraftwerk in Salzburg

Weiter keine Energie aus Windkraft im Land Salzburg

Die Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung hat die naturschutzrechtliche Bewilligung für den geplanten Windpark auf dem Lehmberg bei Thalgau untersagt. Dieser hätte aus drei Windrädern bestehen sollen.

Das Ermittlungsverfahren, teilte Bezirkshauptmann Reinhold Mayer mit, habe ergeben, dass durch die Errichtung der Windkraftanlage eine erhebliche Beeinträchtigung des Landschaftsbildes, des Charakters der Landschaft und des Naturhaushaltes eintreten würde. Nach dem Salzburger Naturschutzgesetz sei dem öffentlichen Interesse am Naturschutz grundsätzlich der Vorrang vor anderen öffentlichen Interessen einzuräumen.

„Das öffentliche Interesse an der Erreichung des Kyotozieles wurde ausdrücklich anerkannt, aber gegenüber dem Interesse des Naturschutzes als nicht überwiegend befunden“, erklärte Mayer.

Die Berufung gegen diesen Bescheid wurde fristgerecht eingereicht, das Windkraft-Team rund um Franz Kok kämpft tapfer weiter