14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Salzburg AG: Investiert in Windkraft - aber nicht in Österreich

Beteiligung an einem Offshore-Windpark in der Nordsee

Der heimische Energieversorger wird sich mit rd. 20 Mio. Euro am Windpark Borkum-West II beteiligen. Dieser ca. 45 km vor der Nordwestküste der ostfriesischen Insel Borkum gelegene Windpark mit einer gesamten Nennleistung von 400 MW verfügt über Windbedingungen, die eine sehr gute Wirtschaftlichkeit garantieren. Geplanter Baubeginn der 55 km2 großen Anlage ist 2010, Fertigstellung ein Jahr später.

Erfreulich ist, dass auch die Salzburg AG, als einer der letzten großen Landesversorger, die noch nicht in der Windbranche tätig waren, nun auch in die Windkraft investiert. In Salzburg selbst ist es, aus nicht nachvollziehbaren Gründen, noch immer nicht gelungen, ein einziges Windrad zu errichten.

Weiterführende Links

Keine Naturschutz-Bewilligung für Windkraftwerk in Salzburg
Salzburg AG
Quelle und weitere Informationen siehe Aussendung der Salzburg AG