14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Deutschland: 47 Prozent erneuerbarer Strom in 11 Jahren

47 % Erneuerbaren Strom bis 2020 hält die deutsche Branche der Erneuerbaren Energien in ihrer Prognose "Stromversorgung 2020" für realistisch

Gleichzeitig ist eine sichere Stromversorgung auch zur Zeit der höchsten Stromnachfrage garantiert. Energie aus Wind, Biomasse, Wasser, Sonne und Geothermie wird 2020 das prägende Element unserer Stromversorgung sein. Herkömmliche Kraftwerke ergänzen dieses Angebot noch bei Bedarf - neue Grundlastkraftwerke sind dazu nicht mehr notwendig. Damit ändert sich die bisherige Struktur der Stromversorgung.

Die Branchenprognose 2020 beschreibt den Ausbau der Erneuerbaren Energien, den die Experten aus Unternehmen und Verbänden der Branche bei Erhalt und Fortentwicklung der gesetzlichen Rahmenbedingungen erwarten. Grundlage der Prognose ist die Analyse der bisherigen Entwicklung sowie fundierte Zukunftsannahmen über den Ausbau der Erneuerbaren Energien, den Stromverbrauch, die Entwicklung des konventionellen Kraftwerksparks sowie der Netzinfrastruktur.

Aus den zentralen Ergebnissen der Branchenprognose lassen sich für die aktuelle energiepolitische Diskussion folgende Schlussfolgerungen ziehen:

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien im Stromsektor wird einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung des von der EU für Deutschland festgelegten Gesamtziels von 18 Prozent Anteil Erneuerbarer Energien am Energieverbrauch im Jahr 2020 erbringen.
Die Flexibilität im Kraftwerkspark ist schon heute groß genug, um die volle Integration der Erneuerbaren Energien ohne Abstriche bei der Versorgungssicherheit bis 2020 sicherzustellen.
Die sowohl rechtlich als auch ökonomisch begründete vorrangige Einspeisung und Nutzung Erneuerbarer Energien hat eine niedrigere Auslastung der thermischen Kraftwerke zur Folge. Bei Investitionen in neue Kraftwerke muss die-ser Effekt beachtet werden. Sonst drohen im herkömmlichen Kraftwerkspark so genannte stranded investments.
Es gibt keine Notwendigkeit, die Laufzeiten der deutschen Kernkraftwerke zu verlängern. Für die Erneuerbare-Energien-Branche ist der Ausstieg aus der Kernenergie ein wesentlicher Teil der Investitionsbedingungen für den in die-ser Prognose skizzierten Ausbau ihrer Kapazitäten.

Aussendung: Deutscher Bundesverband Erneuerbare Energie & deutscher Bundesverband Windenergie

Weiterführende Links

Kurzinformation Stromversorgung 2020 (PDF-Download)
http://www.wind-energie.de/de/aktuelles/article/47-prozent-erneuerbaren-stroms-in-11-jahren/145/


_____
Weitere Infos: BWE - Bundesverband Windenergie Deutschland