14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Windkraft könnte Chinas Strombedarf decken

So titelt eine aktuelle Ausgabe des deutschen Handelsblatts

Wie das Handelsblatt berichtet, kann die Windkraft den größten CO2-Produzenten, China, komplett mit Strom versorgen. Dazu ist nur ein Bruchteil des Windenergiepotentials notwendig. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Weiterführende Links

Zum Handelsblatt-Artikel