14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Google investiert in Windkraft

Mit fast 39 Mio. Dollar beteiligt sich der Suchmaschinen-Konzern an der sauberen Energie-Produktion

Wie Google offiziell bekannt gibt, beteiligte sich der bekannte Suchmaschinen-Riese in Norddakota an zwei Windparks, die eine Gesamtleistung von rund 170 MW bereitstellen. Ziel ist die wirtschaftliche Nutzung sauberer Energien und die Reduzierung der Abhängigkeit von Erdöl. Laut Google zählt die Region zu den windreichsten Gebieten weltweit.

Weiterführende Links

http://googleblog.blogspot.com/2010/05/not-merely-tilting-at-windmills.html