14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Ökostromtag 2010

Kurzfristig lud Wirtschafts- und Energieminister Dr. Reinhold Mitterlehner Vertreter der Ökostrombranchen Wind, Biomasse, Biogas, Kleinwasserkraft und Photovoltaik zu einem „Ökostromtag 2010“ am 26. Mai 2010 ein

Die IG Windkraft war mit rund 20 Personen, aus Firmen der Windbranche von Betreibern wie auch der Zulieferindustrie, vertreten.

In einzelnen Gesprächszirkeln wurden am Vormittag mit Vertretern der Kleinwasserkraft, der Photovoltaik-Branche, der Windkraft und der Biomasse- und Biogaserzeuger jeweils eine Stunde mit Experten der Energiesektion des Ministeriums, der OeMAG (Ökoabwicklungsstelle) und der E-Control die Probleme der Branchen diskutiert. Erläutert wurden unter anderen Themen wie Investitions- und Planungssicherheit, frühzeitige und brauchbare Tariffestsetzung, Marktreife der einzelnen Technologien, Problematik des Förderdeckels und Wartezeiten bei Förderzusagen und notwendige Grundlagen für Investitionsentscheidungen ebenso wie spezielle Probleme für Altanlagen.

Am Nachmittag wurden in großer Runde zwei Stunden lang mit Minister Mitterlehner selbst die Probleme und Chancen für die Ökostromproduktion erläutert. Der Minister zeigte eine große Offenheit für die Diskussion der Probleme und kündigte die Gründung eines Arbeitskreises zur Reform des Ökostromgesetzes an und sprach eine Einladung an die Ökostrom-Verbände zur Teilnahme daran aus. Laut Minister Mitterlehner soll das neue Ökostromgesetz bis Herbst stehen.

Downloads