14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

REpower und das Konsortium Saint-Laurent Énergies unterzeichnen Vertrag über 300 MW für kanadische Windprojekte

Die REpower Systems AG und das Konsortium Saint-Laurent Énergies (SLE) haben 2009 einen Rahmenvertrag über bis zu 954 MW für Windkraftprojekte in Québec unterzeichnet. Der Vertrag für die erste Lieferung von 150 Windenergieanlagen wurde nun im Januar 2011 abgeschlossen und stellt für Repower das bis dato größte Einzelprojekt dar.

Dieser Windpark Lac Alfred in Québec, bestehend aus 150 Turbinen der Typen REpower MM82 und MM92 mit einer Gesamtleistung von 300 MW, wird in zwei Phasen errichtet: Die ersten 75 Anlagen sollen bis Dezember 2012 in Betrieb genommen werden, weitere 75 Turbinen sollen 2013 ans Netz gehen. Laut Ausschreibungsbedingungen werden mindestens 30 Prozent der Wertschöpfung in den angrenzenden Regionen realisiert.

REpower erreicht somit einen wichtigen Meilenstein am nordamerikanischen Markt, welcher für das Unternehmen besonders attraktiv ist und noch viel Potential birgt. Matthias Schubert, Technologievorstand (CTO) der REpower Systems AG erklärt dazu: „Wir haben unsere Turbinen an die anspruchsvollen Netzbedingungen in Kanada angepasst und setzen spezielle Cold Climate Versionen (CCV) ein. Diese Anlagen sind für die feuchten kanadischen Witterungsverhältnisse mit starken Temperaturschwankungen ausgelegt und haben sich bereits in Testprojekten in Québec bewährt.“

Weiterführende Links

REpower Pressemitteilung