14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Höchste Zeit für Windenergie

W.E.B setzt ein Zeichen und startet Initiative

Die Thematik Erneuerbare Energie hat an Aktualität gewonnen. Die konkrete Nachfrage nach ökologischer Energieversorgung steigt.

Die W.E.B möchte auf die Wichtigkeit und Dringlichkeit der Energiewende aufmerksam machen. Gleichzeitig soll das Bewusstsein unterstützt werden, dass die Energiewende nicht nur theoretisch gewünscht und diskutiert werden kann, sondern dass es an jedem einzelnen liegt, den Ausbau erneuerbarer Energiegewinnung zu unterstützen.

Österreich braucht saubere, erneuerbare Energieträger, um die zahlreichen energiepolitischen Herausforderungen der kommenden Jahre erfolgreich meistern zu können. Windenergie kann wesentlich dazu beitragen, unser Land nachhaltig mit sicherer, sauberer und effizienter Energie zu versorgen.

Und so funktioniert die Kampagne:

© WEB Windenergie AG
 © WEB Windenergie AG

Es wurde eine extra Website eingerichtet – www.hoechste-zeit-fuer-windenergie.at – und auf dieser Zahlen und Fakten zu Windenergie, die häufigsten Fragen und Antworten sowie konkrete Argumente kompakt und übersichtlich zusammengestellt.

Nun gilt es, den Link der Website möglichst breit zu verteilen. Dazu wurde ein auffälliger Aufkleber produziert, der diesen Slogan visualisiert und gleichzeitig die Adresse der Website transportiert. Er soll ab sofort als Streuartikel über alle möglichen Kontakte und Schienen großflächig verteilt und verbreitet werden. Neben den Mitarbeitern und Aktionären ist selbstverständlich jeder einzelne Interessierte aufgerufen mitzumachen - wir hoffen auf möglichst aktive Beteiligung, um die Botschaft und die Informationen dazu möglichst weit zu verbreiten.

Aufkleber können direkt über die Website www.hoechste-zeit-fuer-windenergie.at – selbstverständlich kostenlos – bestellt werden.

Machen Sie mit, setzen Sie ein Zeichen.

Als weitere Maßnahme findet man den Aufkleber in dieser Woche auch auf dem Titelblatt der Ausgaben der NÖN. Niederösterreichweit.

Die Aktionäre erhalten in der kommenden Ausgabe von WEB Aktuell ebenfalls jeweils einen Bogen mit 6 Aufklebern zugeschickt.

Die Initiative wurde mit Unterstützung der IG Windkraft gestartet.

Den Startschuss zur Aktion übernahm Niederösterreichs Umweltlandesrat, Dr. Stephan Pernkopf – er übergab die ersten Aufkleber.

Weiterführende Links

http://www.hoechste-zeit-fuer-windenergie.at


_____
Quelle/Aussendung: WEB Windenergie AG