14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Deutscher Strommix - Erneuerbare Energien überholen Atomkraft und Steinkohle

Ökostrom in Deutschland wächst rasant: Jede fünfte Kilowattstunde wird in Deutschland mittlerweile aus erneuerbaren Energien erzeugt. Damit avancieren Windkraft, Photovoltaik und Co. zur Nummer zwei - nur aus Braunkohle wird noch mehr Strom erzeugt.

Mit knapp 20 Prozent liegt Strom aus Wind, Wasser oder Sonne nun an zweiter Stelle nach der deutschen Braunkohle (24,6 Prozent), wie der Bundesverband der deutschen Energiewirtschaft (BDEW) in ersten Berechnungen ermittelt hat. 2010 lag der Ökostrom-Anteil noch bei 16,4 Prozent. Und somit 2011 das erstmals an Atomkraft und Steinkohle vorbeigezogen.

Unter den erneuerbaren Energiequellen ist Wind die wichtigste. Der Anteil der Windkraft im Strommix stieg laut BDEW von 6,0 Prozent im Jahr 2010 auf jetzt 7,6 Prozent. Bis zum Jahr 2020 sollen nach dem Willen der Bundesregierung 35 Prozent des deutschen Stroms aus erneuerbaren Energien erzeugt werden. Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) rechnet damit, dass dieser Anteil noch übertroffen werden wird.

Weiterführende Links

Spiegel Online