14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Deutschland: Windenergie senkte Strompreise im Dezember auf Jahrestief

Über 22 Prozent günstigere Preise an der Börse dank der hohen Windstromproduktion

Wie das Branchen-Portal IWR berichtet, sind die Spotmarktpreise an der Strombörse EPEX im Dezember 2011 um 22 Prozent gesunken. Damit erreichten die Strompreise im Dezember 2011 den tiefsten Stand des vergangenen Jahres. Alleine im Dezember sind acht Milliarden kWh Strom aus Windenergieanlagen in Deutschland erzeugt worden. Die hohe Produktion steigert das Angebot und wirkt damit preisdämpfend, was in der Branche auch als "Merit-Order-Effekt" bezeichnet wird, zu der die IG Windkraft bereits in der Vergangenheit eine erfolgreiche Veranstaltung organisiert hat.


_____
Quelle/Aussendung: IWR - Die Business-Welt der Regenerativen Energiewirtschaft