14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Die ersten Windrad-Schokokekse

Eine absolute Weltneuheit

[1339665462_2.jpg]
 

Pünktlich zum „Tag des Windes“ stellt die IG Windkraft eine witzige Innovation und absolute Weltneuheit vor: Schokokekse, geformt nach einem Windrad. Mit diesem Leckerschmecker für jugendliche und erwachsene Naschkatzen soll nicht nur der Gaumen gestreichelt, sondern auch eine wichtige Botschaft verbreitet werden. „Ein neues Windrad erzeugt Strom für 1.800 Haushalte“, so steht es prominent auf der Verpackung. Und weil es um Nachhaltigkeit geht, sind die Windrad-Schokokekse natürlich 100%-ige Bioprodukte. Die Schokolade stammt selbstverständlich aus Fairtrade-Anbau. Basis der Kekse ist ein luftiges Vollkorngemisch, das im Waldviertel in der Bio-Mühle Dyk hergestellt wird, die ihren Strom aus einem eigenen Wasserkraftwerk bezieht. Die Kekske werden von Kerstin und Herbert Stava in ihrer Firma „Landgarten“ in Bruck an der Leitha mit der Schokolade überzogen, wo der Strom ja quasi direkt von den Windrädern in die Maschinen gepumpt wird. Ihre Premiere erlebten die Windrad-Schokokekse bei der diesjährigen großen EWEA-Konferenz in Kopenhagen, wo sie an über 5.000 Menschen verteilt wurden.

Zum ersten Mal in Österreich wurden die Windrad-Schokokekse bei verschiedenen Veranstaltungen zu folgenden „Tag des Windes“-Veranstaltungen angeboten:

In Markgrafneusiedl zum Windfest der EVN Naturkraft
Bei der Sonnwendfeier in Stattersdorf am 16.6. beim Wilder Wind Kinderzelt
Beim Windfest am 16.6. im Windpark Moschkogel
Ganzjährig auf der Stubalpe beim Windrad am Salzstiegl im Moasterhaus

Alle "Tag des Windes"-Feste auf: www.tagdeswindes.at

Wenn Sie Interesse an unseren Windradkeksen haben und bestellen möchten, können Sie sich gerne bei uns im Büro melden!