14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Die W.E.B hat ein neues Wahrzeichen

Neuerdings dient ein Rotorblatt einer 2 MW-Windkraftanlage als Einfahrtsportal auf das Firmengelände

© WEB Windenergie AG
 © WEB Windenergie AG

Das Gewicht des 44 Meter langen und 6,5 Tonnen schweren Windflügels wird von einem 7 Meter hohen Stahlturm gehalten, dieser ist wieder fest in einem 100 Tonnen Stahlbeton-Fundament verankert. Für den Turm selbst wurden nicht weniger als 11 Tonnen Stahl verarbeitet. Verkleidet ist der Turm mit einer weißen Plane, auf der der interessierte Besucher neben Größe und Gewicht noch genauere Daten zu Material, Erntefläche, Antriebsleistung und Biegsamkeit des Rotorblattes ablesen kann.

Jeder ist herzlich eingeladen in Pfaffenschlag vorbeizukommen und die neue W.E.B-Sehenswürdigkeit zu bestaunen und den Besuch vielleicht gleich mit einer W.E.B-Hausführung zu verbinden (Gruppen nach Voranmeldung). Die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter geben gerne Auskunft.


_____
Quelle/Aussendung: WEB Windenergie AG