14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Ökostrom für Deutsch-Wagram – EVN und W.E.B errichten neuen Windpark

Am 6. April erfolgte die Spatenstichfeier des Windparks Deutsch-Wagram

Die beiden Windkraftbetreiber evn naturkraft und W.E.B errichten insgesamt fünf Windräder mit einer Gesamtleistung von rund 15 MW im Gemeindegebiet von Deutsch-Wagram. Durch den Windpark werden jährlich rund 23.000 Tonnen CO2 eingespart - ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz.

Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf: „Diese fünf Windräder erzeugen sauberen und sicheren Strom für 10.000 Haushalte. Ein wichtiger Schritt am Weg zur Energiewende, die wir in Niederösterreich bereits 2015 erreichen werden.“

Deutsch-Wagram wurde bereits 1997 zur Klimabündnisgemeinde und hat seit damals zahlreiche Umwelt-Projekte umgesetzt. „Der neue Windpark ist für mich der nächste logische Schritt in eine erneuerbare Energiezukunft. Wir leben in einer Region mit hervorragenden Windverhältnissen, die wir nutzen möchten“, so Bürgermeister Friedrich Quirgst.

Bei planmäßigem Verlauf wird der Windpark bereits im Sommer umweltfreundlichen Strom ins Netz einspeisen. Die Bauarbeiten finden in laufender Abstimmung mit den Bürgerinnen und Bürgern statt, um die möglichen Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten.

EVN Vorstandssprecher Dr. Peter Layr: „EVN möchte ihre Windkraftkapazitäten in den nächsten Jahren verdreifachen und damit ihr Portfolio im Bereich der erneuerbaren Energien weiter ausbauen.“

W.E.B CEO Andreas Dangl: „Die WEB hat 1998 am Beginn der österreichischen Windenergienutzung einen der ersten Windparks errichtet und u.a. damit den Beweis angetreten, dass Windenergie funktioniert. Mittlerweile freut es mich besonders, gemeinsam mit starken Kooperationspartnern – wie der evn-naturkraft – den Weg der Energiewende zu beschreiten“.

Bildtext: v.l.n.r.: W.E.B CEO Andreas Dangl, Deutsch-Wagram Bürgermeister Friedrich Quirgst, Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und EVN Vorstandssprecher Dr. Peter Layr stemmen gemeinsam das neue Wind-Projekt in Deutsch-Wagram

Aussendung: EVN Naturkraft