14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

SchülerInnenwettbewerb zum Thema Windenergie

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat zum Thema Windenergie für die 8.-11. Schulstufe einen Wettbewerb ausgeschrieben

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat zum Thema Windenergie für die 8.-11. Schulstufe einen Wettbewerb ausgeschrieben: Der Klimawandel zwingt zum Nachdenken. Jetzt wird mit Hochdruck an alternativen Energiequellen gearbeitet. Eine Möglichkeit ist die Erzeugung der Energie aus Windkraft. In vielen Regionen werden derzeit solche Anlagen errichtet. Wie schaut die Umsetzung aus? Alle Informationen zum Wettbewerb unter www.bpb.de

Der Wettbewerb in Kürze

*) Recherche vor Ort, über die Bedeutung von Windenergieanlagen in der Umgebung
*) Gespräche mit Befürwortern und Gegnern über bestehende Windkraftanlagen oder ein gerade in Planung befindliches Projekt in der Gegend. Interviews mit Fachleuten (Betreiberinnen/Betreiber, Gemeinde, Naturschutzverbände, Bürgerinitiativen, Politikerinnen/Politiker, Land- und Forstwirtinnen/Forstwirte oder andere). Was ist bei der Planung und beim Aufbau einer Windkraftanlage zu berücksichtigen? Welche Vor- und Nachteile solcher Anlagen werden diskutiert? Wer befürwortet den Bau und wer lehnt ihn ab – warum? Welchen Widerstand gibt es? Wer profitiert von einer solchen Anlage und wer leidet darunter?
*) Die Informationen sollen gesammelt und diskutiert werden. 
*) Zusammenfassung von Informationen, Diskussionsergebnissen und kontroversen Stellungnahmen für interessierte Laien auf einer Zeitungsseite inkl. eigenem Kommentar.

Kein Wettbewerb ohne Gewinne

Jede Einsendung erhält als Anerkennung kostenlos den nächsten Timer, den informativen Notizkalender der bpb. Darüber hinaus gibt es noch folgende Hauptreise:
1. Preis: eine fünftägige Klassenfahrt
2. Preis: 1500 Euro
3. Preis: 1000 Euro
4. Preis: 500 Euro

Teilnahmebedingungen

Einsendungen bi 1. Dezember 2014 an das Zentrum polis, Helferstorferstraße 5, A-1010 Wien. Dort gibt es auch weitere Wettbewerbsunterlagen, Information und Beratung.

Kontakt

Zentrum polis
Dorothea Steurer
Tel. +43 14277 27441
dorothea.steurer@politik-lernen.at
ww.politik-lernen.at