14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

3.000 Besucher beim Windpark Pongratzer Kogel/Masenberg

Perfektes Bergwetter lockte mehr als 3.000 Interessierte am 28. September zur Eröffnung der Windräder am Pongratzer Kogel/Masenberg.

© Astrid Knie
 © Astrid Knie

Die Bürgermeister Patriz Rechberger (Schachen) und Siegfried Holzer (Puchegg) sowie Eigentümervertreter Johann Janker, Geschäftsführer der Firma „Ecowind“, freuten sich dazu unter anderem VP-Klubobmann NR Reinhold Lopatka sowie die LAbg. Hubert Lang, Wolfgang Böhmer und Anton Kogler begrüßen zu können.

Strom für 4.000 Haushalte

Die vier neuen Windräder des Typs Enercon E-70 E4 haben eine Gesamtleistung von 9,2 Megawatt und können so viel Strom erzeugen wie mehr als 4.000 Haushalte verbrauchen. Damit können nicht nur die Standortgemeinden Puchegg und Schachen, sondern auch die gesamte Region rund um den Windpark versorgt werden. Prälat Rupert Kroisleitner segnete den Windpark im Rahmen einer Bergmesse und wies auf die Bedeutung der Windkraft hin. „Auch hier wurde der Natur mit Respekt und Ehrfurcht begegnet.“