14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Erneuerbare schlagen konventionelle Energieträger

oekostrom AG gewinnt VKI-Aktion „Energiekosten-Stop 2015“

© oekostrom AG
 © oekostrom AG

Mehr als 48.000 Teilnehmer haben sich für die zweite Welle der VKI-Aktion „Energiekosten-Stop“ registriert. Aus dem Bieterverfahren für Ökostrom ist die oekostrom AG als Gewinnerin hervorgegangen und wird den Teilnehmern nun in den kommenden Wochen ein Angebot legen. „Wir wollen mit unserem Angebot zeigen, dass wir mit Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energiequellen auch die Stromangebote aus konventionellen Energieträgern schlagen können“, kündigt Horst Ebner, Vorstandssprecher der oekostrom AG, an.

Die oekostrom AG ist der erste Bestbieter im Rahmen der VKI-Aktion, der auch auf Konzernebene ausschließlich Strom aus Erneuerbaren anbietet. Ebner: „Jeder Kunde der oekostrom AG wird mit Energie ausschließlich aus österreichischen Ökostromkraftwerken beliefert und unterstützt damit direkt die Energiewende.“

Die VKI-Aktion passt zudem in die Wachstumsstrategie der oekostrom AG, die sich auf die Fahnen geschrieben hat, die Energiezukunft in die Haushalte zu bringen.

Weiterführende Links

Mehr Infos zur VKI-Aktion "Energiekosten-Stop"


_____
Weitere Infos - www.oekostrom.at