14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Wien Energie präsentiert Bürgerbeteiligung für Windpark Pottendorf/Tattendorf

Der Windpark Pottendorf/Tattendorf von Wien Energie ist in Bau und wird bis Herbst 2015 fertiggestellt. Beim Tag der offenen Tür präsentierte Wien Energie eine neue Form der Bürgerbeteiligung.

Erstmals wird diese Beteiligungsmöglichkeit in Pottendorf angeboten. Zur Projektvorstellung und Baustellenbesichtigung trafen sich interessierte Bürgerinnen und Bürger mit den Bürgermeistern von Pottendorf, Tattendorf und Ebreichsdorf Thomas Sabbata-Valteiner, Alfred Reinisch und Wolfgang Kocevar sowie den Wien Energie-GeschäftsführerInnen Susanna Zapreva und Peter Gönitzer.

© Wien Energie/FOTObyHOFER
 © Wien Energie/FOTObyHOFER

Sauberer Ökostrom für 28.600 Haushalte

Gebaut wird der Windpark seit Juli 2014. „Ab Herbst wird der Windpark Pottendorf/Tattendorf ans Netz gehen und Ökostrom für 28.600 Haushalte produzieren. Mit dieser 66 Mio. Euro-Investition tragen wir zur Reduzierung von CO2-Emissionen bei und kommen unserem Ziel näher, bis 2030 den Anteil der erneuerbaren Energien auf 50 Prozent zu erhöhen“, erklären die Wien Energie-GeschäftsführerInnen Susanna Zapreva und Peter Gönitzer. „Ganz besonders freut es uns, dass wir unseren Kundinnen und Kunden neben der Beteiligungsmöglichkeit am Photovoltaikausbau nun auch die Beteiligung am Windkraftausbau ermöglichen. Damit können unsere Kundinnen und Kunden einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und Reduktion der Importabhängigkeit von fossilen Brennstoffen leisten.“

© Wien Energie/FOTObyHOFER
 © Wien Energie/FOTObyHOFER

Die Bürgermeister von Pottendorf, Tattendorf und Ebreichsdorf Thomas Sabbata-Valteiner, Alfred Reinisch und Wolfgang Kocevar: „Wir sind stolz, dass wir mit dem Windpark Pottendorf/Tattendorf einen starken Akzent für eine lebenswertere Zukunft in unseren Gemeinden setzen können. Durch die günstige Windsituation in unserem Gebiet betrachten wir die Ökostromerzeugung als sinnvoll. Dadurch leisten wir einen positiven Beitrag für eine nachhaltige Energieversorgung in der gesamten Region. Gleichzeitig können wir die Einnahmen für den Ausbau der kommunalen Infrastruktur nutzen.“

Der Windpark Pottendorf/Tattendorf besteht aus 15 Windrädern mit einer installierten Leistung von insgesamt 42,9 Megawatt und wird derzeit an den Gemeindegrenzen von Pottendorf, Tattendorf und Ebreichsdorf errichtet. Die Gesamtinvestition beträgt 66 Mio. Euro. Der Windpark Pottendorf wird jährlich 94.400 Megawattstunden Strom produzieren. Dadurch werden jährlich 52.800 Tonnen an CO2 eingespart. Durch die heimischen Windräder (Windparks, Hersteller und Zuliefererfirmen) wurden in Österreich bereits über 5.000 Jobs geschaffen.

Neues Beteiligungsmodell bei Wind

© Wien Energie/FOTObyHOFER
 © Wien Energie/FOTObyHOFER

Ab 1. Juni 2015, 12:00 Uhr, können sich interessierte BürgerInnen im Internet unter www.buergerkraftwerke.at für die Beteiligung am Windpark Pottendorf/Tattendorf anmelden. Nach Inbetriebnahme und erfolgter Zeichnung der Anteile, kann bereits nach dem Sommer von der Nutzung dieses erneuerbaren Energieträgers profitiert werden. Insgesamt liegen 2.579 Anteile auf, ein Anteil kann zum Preis von 950 Euro erworben werden. Pro Person sind maximal zehn Anteile möglich. Die beteiligten BürgerInnen profitieren von 2,25 Prozent jährlicher Vergütung.

Eckdaten Windpark Pottendorf/Tattendorf

Anzahl: 15 Windräder
Typ: 12 ENERCON E-101 und 3 ENERCON E-82
Rotordurchmesser: 101 m bzw. 82 m
Nabenhöhe: 135 m bzw. 108 m
Leistung Windpark:
42,9 Megawatt
Baustart:
Juli 2014
Inbetriebnahme: Herbst 2015
Bauzeit:
15 Monate
Erzeugung: 94.400 Megawattstunden pro Jahr (deckt den jährlichen Strombedarf von ca. 28.600 Haushalten)