14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Spatenstich in Spannberg

Viel regionale Politprominenz tummelte sich beim Spatenstich für den zweiten W.E.B-Windpark in Spannberg

Mit dabei auch der gesamte W.E.B-Vorstand und zwei Mitglieder des W.E.B-Aufsichtsrates

© W.E.B Windenergie AG
 © W.E.B Windenergie AG

Auch starke Regenfälle konnte die zahlreiche regionale Politprominenz mit LAbg. Rene Lobner und dem Bgm. Herbert Stipanitz von Spannberg an der Spitze nicht abhalten den symbolischen Baubeginn für den zweiten Windpark in Spannberg durchzuführen. Partner der Gemeinde Spannberg ist wieder die WEB Windenergie AG, die mit dem gesamten Vorstand vertreten war. Bereits der erste Windpark wurde gemeinsam mit der W.E.B errichtet.

In der zweiten Ausbauphase werden vier 3,3 MW-Maschinen der Fa. Vestas aufgestellt, die künftig sauberen Ökostrom für 10.000 Haushalte erzeugen werden. Die Eröffnung des Windparks ist für den Herbst geplant.

Mit im Gepäck hatte die W.E.B erstmals ein ganz spezielles Grünstrom-Angebot, das ab sofort für alle Standortgemeinden der W.E.B gilt. Alle Einwohner dieser Gemeinden können besonders günstig - natürlich auch privat - den sauberen W.E.B-Grünstrom beziehen.

Bild: von links nach rechts: W.E.B-CEO Andreas Dangl, Bgm. Herbert Stipanitz (Spannberg), W.E.B-COO Frank Dumeier, LR Rene Lobner, Bgm. Gerald Haasmüller (Velm-Götzendorf), W.E.B-Bauleiterin Katharina Thomson, W.E.B-Aufsichtsrat Martin Zimmermann , W.E.B-CFO Michael Trcka, Bgm. Erich Hofer (Auersthal), Bgm. Herbert Gindl (Hohenruppersdorf), W.E.B-Aufsichtsratsvorsitzender Josef Schweighofer, W.E.B-Projektant Markus Weiss


_____
Quelle/Aussendung: WEB Windenergie AG