14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Allianz erwirbt erste Windparks in Österreich

Allianz Capital Partners (ACP) hat ihre Investitionen in erneuerbare Energien ausgeweitet. Mit dem Erwerb von vier Windparks ist ACP jetzt auch am österreichischen Windenergiemarkt vertreten.

[1435911372124179_2.jpg]
 

APC schloss eine Vereinbarung über den Erwerb der vier österreichischen Windparks Scharndorf III, Zistersdorf Ost, Ladendorf und Großkrut-Hauskirchen-Wilfersdorf welche sich im Umkreis von ca. 70 km um Wien befinden. Die 21 Turbinen verfügen über eine Stromerzeugungskapazität von 65-Megawatt. ACP erwarb die Anlagen von ImWind, einem der größten Windparkbetreiber Österreichs mit einem Portfolio von 320-Megawatt in Betrieb bzw. Bauvorbereitung.

Zwei der Windparks wurden kürzlich fertiggestellt und gehören ab sofort zum Bestandsportfolio der Allianz. Die anderen zwei Projekte befinden sich derzeit im Bau und gehen nach Inbetriebnahme im Jahre 2016 ins Eigentum der Allianz über. ImWind wird alle vier Windparks für Allianz betreiben. Die Parteien haben vertraglich Steillschweigen über den Kaufpreis vereinbart.

Weiterführende Links

www.allianzcapitalpartners.com
www.imwind.at

Downloads