14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Windkraft Simonsfeld: Sechs neue Windkraftwerke bewilligt

Das Team der Windkraft Simonsfeld AG freut sich über die Bewilligung von sechs neuen Windkraftwerken im Weinviertel: Vier Anlagen werden in der Stadtgemeinde Poysdorf, zwei Windturbinen werden in der Marktgemeinde Großrussbach errichtet

[1438167785354819_2.jpg]
 

Mit 22 Windkraftwerken ist der Windpark in den Gemeinden Poysdorf und Wilfersdorf nicht nur der größte der Windkraft Simonsfeld AG, sondern einer der größten in ganz Niederösterreich. Mit dem aktuellen Bewilligungsbescheid können vier weitere Kraftwerke der Dreimegawattklasse südlich von Kleinhadersdorf installiert werden. „Die Windverhältnisse in dieser Gegend sind ausgezeichnet. Wir erwarten von den vier neuen Anlagen eine jährliche Stromproduktion von 35 Mio. Kilowattstunden. Das entspricht dem Jahresbedarf von 8.750 Haushalten“, erläutert Projektleiterin Mag. Katja Wilfinger von der Windkraft Simonsfeld. Geplantes Investitionsvolumen: 21 Millionen €.

Die beiden Windkraftwerke, die in der Marktgemeinde Großrussbach bewilligt wurden, gehören zur Zweimegawatt-Kategorie. Sie werden sieben bereits bestehende Windkraftwerke in der Katastralgemeinde Hipples ersetzen: „Unsere sieben Anlagen mit jeweils 660 Kilowatt Nennleistung produzieren jährlich 9 Millionen Kilowattstunden. Die beiden neuen Maschinen werden rund 12 Mio. Kilowattstunden erzeugen“, unterstreicht Projektleiter Georg Hartmann die Effizienzsteigerung. Die Windkraft Simonsfeld betreibt die sieben älteren Windkraftwerke bereits seit 15 Jahren. Sie werden abgebaut: das Betonfundament wird rückgebaut, die Baugrube wieder mit Erde verfüllt. Geplante Investitionskosten: 7,5 Mio. €

Die beiden rechtskräftig bewilligten Windparks sollen sobald wie möglich errichtet werden. Entscheidend für diesen Zeitpunkt wird das neue Ökostromgesetz sein, dessen Novellierung für nächstes Jahr erwartet wird.


_____
Weitere Infos: Windkraft Simonsfeld