14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Gelungener Start in die Windkraft-Fest-Saison 2016

Am Samstag wurden in Auersthal neue Anlagen eröffnet und das zehnjährige Jubiläum der bestehenden Anlagen gefeiert

© www.oekonews.at
 © www.oekonews.at

Im niederösterreichischen Auersthal hat die W.E.B Windenergie AG, eine BürgerInnen-Beteiligungs-Gesellschaft, den Start zur Windkraft-Fest-Saison gegeben. Bei herrlichem Sonnenschein stürmten über 300 Besucher das Festzelt und das gebotene Programm, das Kinder wie Erwachsenen einen schönen Samstag ermöglichte. Auch Polit-Prominenz war parteiübergreifend anwesend, um die abgasfreie Energieerzeugung durch die Windkraft zu feiern.

Die beiden neuen Anlagen mit zusätzlichen 4 MW erhöhen nun die Gesamtleistung des Windparks Auersthal auf insgesamt 24 MW. Der Windpark befindet sich in einer der besten Windregionen Österreichs und kann über 17.500 Haushalte mit Grünstrom versorgen und knapp 41.000t Co2 einsparen.

In seiner Festrede stellte W.E.B-Technikvorstand Dr. Frank Dumeier die Wichtigkeit von erneuerbarer Energie in den Vordergrund. „Klimawandel passiert und wie man auf der Weltklimakonferenz in Paris gesehen hat, wird dies weltweit bereits erkannt. Nur gemeinsam sind diese Ziele zu schaffen. Mit der Marktgemeinde Auersthal klappt dies seit Jahren bereits sehr gut und es wurde hier schon viel Pionierarbeit geleistet. Energiewende funktioniert, diesbezüglich wurde die W.E.B vergangenes Jahr auch mit dem Klimaschutzpreis ausgezeichnet“, so Dr. Frank Dumeier.

Mit ihren Kraftwerken konnte die W.E.B im letzten Jahr über 500.000 Menschen mit grüner Energie versorgen. In allen österreichischen Standortgemeinden der W.E.B gibt es für alle Haushalte einen besonders attraktiven Grünstrom-Tarif, welcher bereits großen Anklang findet.

Foto: Landtagsabgeordnete Amrita Enzinger (Mitte), ihr Mann (links) und Sascha Brauner von der W.E.B entkamen der IG Windkraft-Kamera nicht.


_____
Quelle: oekonews - Erste Tageszeitung für Erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit