14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

"Der Ökostrom wird als Sündenbock für zu hohe Strompreise genützt"

Die deutsche Energieexpertin Claudia Kemfert über die schleppende Energiewende.

[1475056253711218_2.jpg]
 

Die deutsche Energieexpertin Claudia Kemfert referierte auf der Linzer Uni über die Energiewende. Im Interview mit den Oberösterreichischen Nachrichten erklärt Deutschlands bekannteste Ökonomin, warum die Abkehr von Öl und Kohle so schwer fällt und der Ökostrom als Sündenbock herhalten muss.

Für sie sind erneuerbare Energien eine Investition in die Zukunft. "Wir schaffen Innovation, Arbeitsplätze und Wertschöpfung. Die Investitionen von heute vermeiden Kosten der Zukunft durch fossile Energien und Atomkraft. Denken Sie an die erheblichen Schäden durch Klimawandel und Atomenergie. Diese Kosten-tsunamis rollen noch auf uns zu. Die Kosten für Ökostrom sind bereits massiv gefallen, und die Technik wird wettbewerbsfähig. Für zukünftige Generationen wird es deutlich billiger", so Kemfert.

Weiterführende Links

Lesen Sie das ganze Interview in den Oberösterreichischen Nachrichten