14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Empfehlungen für eine nachhaltige Zukunft in Österreich

Umweltbundesamt präsentiert 11. Umweltkontrollbericht

[1433845563066995_2.png]
 

Mit dem Umweltkontrollbericht zieht das Umweltbundesamt im Auftrag des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) alle drei Jahre Bilanz über die Umweltsituation in Österreich. Positive Entwicklungen gibt es in vielen Bereichen: die Luftqualität und der ökologische Zustand der Fließgewässer ist besser geworden, Treibhausgas-Emissionen und Schadstoffbelastungen sinken, der Anteil erneuerbarer Energieträger und die Ressourceneffizienz steigen, die Recyclingquoten sind hoch und die Umweltwirtschaft wächst. Gleichzeitig belegt der Bericht, dass Österreich in den kommenden Jahren vor großen Herausforderungen steht.

„Wir stehen vor der großen Aufgabe, unser Gesellschafts- und Wirtschaftssystem bis 2050 komplett umzubauen, um eine kohlenstoffarme Zukunft zu erreichen. Die volkswirtschaftlichen Schäden, die durch den Klimawandel verursacht werden, werden derzeit auf rund 1 Mrd. Euro pro Jahr beziffert,“ weiß Umweltbundesamt-Geschäftsführer Georg Rebernig. „Um wirksam gegenzusteuern, ist eine aufkommensneutrale, ökologische Weiterentwicklung des Steuersystems eine wichtige Handlungsoption.“

Weiterführende Links

Quelle und weitere Informationen zum Umweltbericht (inkl. Download-Möglichkeit)