14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Prangl ist wieder in Wien

Das international tätige Familienunternehmen Prangl, spezialisiert auf Kranverleih, Schwertransporte, Arbeitsbühnen und Schwerlastverbringungen, ist nach Wien gezogen

© Prangl
 © Prangl

Das international tätige Familienunternehmen Prangl, spezialisiert auf Kranverleih, Schwertransporte, Arbeitsbühnen und Schwerlastverbringungen, ist nach Wien gezogen. Auf einem Gesamtareal von rund 67.000 Quadratmetern südlich des Großgrünmarktes in Wien Liesing wurde in den letzten 1œ Jahren das neue Headquarter errichtet. Jetzt ist die Übersiedlung des kompletten Betriebes mit 265 hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Brunn am Gebirge nach Wien abgeschlossen. Dazu wurden in den vergangenen Wochen rund 16.000 Tonnen an Maschinen und Material überstellt.
Warum die Entscheidung für Wien gefallen ist, erklärt Geschäftsführer Christian Prangl: „Aufgrund der guten Verkehrsanbindung, der verfügbaren Fläche und der Unterstützung durch die Wirtschaftsagentur Wien haben wir uns schlussendlich entschlossen, wieder nach Wien zurückzukehren.“
Am neuen Standort in Wien wurden knapp 51.000 Quadratmeter verbaut. Dabei entstanden 3.500 Quadratmeter Büro- und Sozialflächen, 3.800 Quadratmeter Werkstattflächen und 20.500 Quadratmeter Hallen und Flugdächer. Die verbleibenden Flächen sind für künftige Expansionsschritte vorgesehen.


_____
Aussendung: Prangl