14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Windkraft Simonsfeld und SENVION unterzeichnen Lieferverträge über 20 neue Windkraftanlagen

Die Windkraft Simonsfeld hat mit SENVION Deutschland Lieferverträge für insgesamt 20 neue Windkraftanlagen in vier Windparks abgeschlossen.

© Windkraft Simonsfeld
 © Windkraft Simonsfeld

Die Unterzeichnung der entsprechenden Verträge fand in der Firmenzentrale statt. Neben Lieferung, Errichtung und Inbetriebnahme beinhalten die Vereinbarungen unter anderem auch langfristige Serviceverträge für die Wartung und Instandhaltung der neuen Anlagen.

Unterzeichnet wurden Lieferverträge für insgesamt 20 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 62 MW: davon vier Anlagen für den Windpark Poysdorf-Wilfersdorf V (Typ 3.4M140), vier Anlagen für den WP Dürnkrut II (Typ 3.2M122 NES), zwei für das Repowering-Projekt Hipples II (Typ MM100) sowie zehn Anlagen für das Repowering Prinzendorf III (Typ 3.2M114). 18 Anlagen sind Dreimegawatt-Anlagen der neuesten Baureihe, die beiden Anlagen für Hipples II sind Zweimegawatt-Anlagen. Mit 160 Metern Nabenhöhe und einem Rotordurchmesser von rund 140 Metern werden die Anlagen in Poysdorf die bisher größten und leistungsstärksten Anlagen sein, die die Windkraft Simonsfeld je errichtet hat.

Von den insgesamt 78 Windkraftanlagen, die die Windkraft Simonsfeld derzeit im Weinviertel betreibt, stammen 22 aus der Produktion von SENVION (vorm. REpower) - und damit alle Anlagen, die die Windkraft Simonsfeld in den vergangenen 5 Jahren in vier Windparks errichtet hat.



Bild: Bei der Vertragsunterzeichnung in unserer Firmenzentrale: Markus Winter, WKS-Technikchef, Helge Frohn, Vertrieb Senvion Österreich, Jochen Magerfleisch, Senvion Executive Vice President Sales Europe, Marcas Breatnach, Senvion Vertriebsleiter Süddeutschland-Österreich, Ronald Schaller, WKS Einkauf, und Martin Steininger, WKS-Vorstand.


_____
Weitere Infos: Windkraft Simonsfeld