14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Energie Burgenland investiert bis 2022 weitere 420 Mio EUR in Windstrom

Nun wird über die ersten 5 Jahre Energie Burgenland, aber auch über 20 Jahre Windkraft Bilanz gezogen und ein neues Bürgerbeteiligungsmodell präsentiert

© Energie Burgenland
 © Energie Burgenland

„Wir haben seit 1997 insgesamt 981 Mio EUR in die Ökostromproduktion investiert. Davon gingen 860 Mio EUR in die Windstromproduktion, 116 Mio EUR in den Bereich der Biomasse und 5 Mio EUR in den Bereich Photovoltaik. In den nächsten 5 Jahren werden wir weitere 420 Mio EUR in die Hand nehmen und unsere Windstromproduktion auf rund 620 Megawatt installierte Leistung steigern“, kündigte Gerbavsits an. Das Unternehmen setzt zukünftig auf Repowering. Dabei werden ältere Bestandsanlagen durch leistungsstärkere Anlagen ersetzt. Trotz der Verringerung um 10 Anlagen kann dadurch bis 2022 die Ökostromproduktion um insgesamt 120 Megawatt gesteigert werden. Das ist auf den technologischen Fortschritt zurückzuführen.

Stromautark durch eigene Ökostromproduktion

„Unser Ziel war es, mit der Produktion von Ökostrom das Burgenland rechnerisch stromautark zu machen. Dies ist uns bereits im Jahr 2013 gelungen“, sagte Gerbavsits. Mittlerweile ist aus dem burgenländischen Energiehändler ein integrierter Energiekonzern geworden. 225 Windkraftanlagen liefern rund 522 MW Leistung. Das entspricht dem Energiebedarf von rund 240.000 Haushalten. Zudem werden mit den Windkraftanlagen der Energie Burgenland rund 711.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart. Im Burgenland wird mehr Ökostrom hergestellt als Strom verbraucht wird.

Beteiligungsmodell

Um die Kunden als Partner am Erfolg des Unternehmens zu beteiligen, schreibt die Energie Burgenland Windkraft bereits zum vierten Mal ein Bürgerbeteiligungsmodell aus. Privatpersonen können Anteile an zwei Anlagen im Windpark Parndorf kaufen. Das eingesetzte Kapital wird 13 Jahre lang verzinst an die Anteilseigner ausbezahlt. Kunden der Energie Burgenland werden mit 2 Prozent vom investierten Betrag vergütet, an alle anderen Privatpersonen mit Wohnsitz in Österreich werden 1,75 Prozent ausgeschüttet.

Weiterführende Links

Infos zum Beteiligungsmodell