14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Eon-Chef für CO2-Mindestpreis

Außer Bürokratie bringt ein CO2-Preis unter 10 Euro fast nichts

[1458725900223256_2.jpg]
 

Wie das "Handelsblatt" berichtet, wirbt der Eon-Vorstandsvorsitzende Johannes Teyssen für ein Umsteuern bei der Energiewende. „Wir müssen weg von Subventionen und Technologiesteuerung”, sagte er am Mittwoch vor Vertretern der Auslandspresse in Berlin. Auf diesem Weg sei ein CO2-Mindestpreis das Mittel der Wahl.

Weiterführende Links

Zum Bericht des Handelsblatts