13. Österreichisches Windsymposium14. und 15. März 2018

Programm

Stand Dezember 2017

Tag 1: Mittwoch, 14. März 2018

Vormittag:

ERÖFFNUNG

KEYNOTE
Prof. Stefan Rahmstorf, Potsdam Institut für Klimafolgenforschung

1. EUROPÄISCHE ENERGIEWENDE UND ÖSTERREICH
Vertreterin des Nachhaltigkeitsministeriums (angefragt)
Claude Turmes, Europäisches Parlament
Molly Walsh, Friends of the Earth Europe
Dörte Fouquet, European Renewable Energies Federation
Stefan Moidl, IG Windkraft

Nachmittag:

2. DER WEG ZUR ÖSTERREICHISCHEN ENERGIEWENDE
Stefan Gsänger, World Wind Energy Association
VertreterIn des Nachhaltigkeitsministeriums (angefragt)
Barbara Dröschel, Institut für Zukunftsenergie- und Stoffstromsysteme
Georg Schroth, Bundesverband Windenergie
Gustav Resch, TU Wien, Energy Economics Group (angefragt)

3. UMBAU DES ENERGIESYSTEMS IN ÖSTERREICH
Gerhard Christiner, Austrian Power Grid (angefragt)
Wolfgang Urbantschitsch, Energie Control (angefragt)
Christian Redl, Agora Energiewende
Christian Kjaer, DKVIND
Magnus Brunner, OeMAG (angefragt)

Tag 2: Donnerstag, 15. März 2018

Vormittag:

1. TECHNOLOGISCHE TRENDS FÜR DEN SYSTEMUMBAU
Stephanie Ropenus, Agora Energiewende
Michael Hartner, TU Wien, Energy Economics Group
Frank Dumeier, WEB Windenergie
Richard Randoll, Universität Erlangen

2. NEUESTE LÖSUNGEN IN DER WINDKRAFTTECHNOLOGIE
Stephan Barth, ForWind
Torsten Faber, FH Flensburg (angefragt)
Matthias Strack, Deutsche WindGuard (angefragt)

Nachmittag:

3. HERAUSFORDERUNGEN FÜR DIE WINDBRANCHE
Jonas Schmidt, Fraunhofer IWES (angefragt)
Diskussionsrunde der Hersteller mit Vertretern von Vestas, Enercon, Senvion, Siemens Gamesa Renewable Energy und GE Renewable Energy

Tag 2: Donnerstag, 15. März 2018: PARALLELPROGRAMM

Vormittag:

1. SOZIALE ASPEKTE DER ENERGIEWENDE
Swantje Fiedler, Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (angefragt)
Georg Günsberg, Günsberg Politik- und Strategieberatung
Michael Renner, International Renewable Energy Agency (angefragt)

2. ARGUMENTE MIT SUBSTANZ - VOGEL- UND FLEDERMAUSSCHUTZ
Mieke Zwart, Newcastle University
Tobias Friedel-Klarenberg, F&P Netzwerkumwelt GmbH
Andreas Traxler, BIOME (angefragt)
tba, BirdLife

Nachmittag:

3. ARGUMENTE MIT SUBSTANZ - MIT WINDRÄDERN LEBEN
Edith Jaksch, Jaksch und Partner
Gundula Hübner, Martin Luther Universität Halle Wittenberg
Wolfgang Feilmayr, Technische Universität Wien