14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

GE stellt die leistungsstärkste Offshore-Windenergieanlage der Welt vor: die Haliade-X

Haliade-X bringt einen Mehrwert für Kunden, indem mehr Energie aus dem Wind erzeugt wird - mit einer Generatorleistung von 12 MW, einem branchenführenden Kapazitätsfaktor1 und fortschrittlichen digitalen Fähigkeiten

Haliade-X 12 MW wird derzeit für Projekte angeboten, die im Jahr 2021 ausgeliefert werden, die Turbine wird bis zu 67 GWh pro Jahr erzeugen

© GE
 © GE

Mit einem 12-MW-Direktantriebsgenerator und einem branchenweit führenden Bruttokapazitätsfaktor von 63 Prozent wird die Haliade-X 45 Prozent mehr Energie erzeugen als jede andere heute verfügbare Offshore-Turbine. GE wird in den nächsten drei bis fünf Jahren mehr als 400 Millionen US-Dollar in die Entwicklung und den Einsatz der Haliade-X investieren. Damit ist die Haliade-X die größte und leistungsstärkste Offshore-Windenergieanlage der Welt.

John Flannery, Chairman und CEO von GE, sagte: „Wir wollen in den Technologien, die die globale Energiewende vorantreiben, führend sein. Offshore-Windenergie ist eine dieser Technologien, und wir werden die vollen Ressourcen von GE einbringen, um das Haliade-X-Programm für unsere Kunden erfolgreich zu machen."

Mit einer Höhe von 260 Metern über dem Meererspiegel, mehr als fünfmal so groß wie der berühmte Arc de Triomphe in Paris, verfügt die Haliade-X 12 MW über einen 220 Meter langen Rotor. Die 107 Meter langen und von LM Wind Power entworfenen und hergestellten Rotorblätter werden die längsten Offshore-Rotorblätter sein, länger noch als die Größe eines Fußballfeldes. Eine einzelne Haliade-X 12 MW-Turbine wird bis zu 67 GWh pro Jahr erzeugen, genug sauberen Strom für bis zu 16.000 Haushalte - und für bis zu eine Million europäische Haushalte in einer 750 MW Windpark-Konfiguration.

Weiterführende Links

Aussendung: GE