14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Große Mehrheit für mehr Erneuerbare

Die Deutschen sind sich einig: Erneuerbare Energien sollen stärker genutzt und weiter ausgebaut werden. Das ist 93 Prozent der Bevölkerung wichtig, dem Großteil davon sogar sehr bis außerordentlich wichtig

Bild: © BMWi; Datenbasis: Agentur für Erneuerbare EnergienBild: © BMWi; Datenbasis: Agentur für Erneuerbare Energien

Die Deutschen stehen mit überwältigender Mehrheit hinter der Energiewende. Das ergab die diesjährige Akzeptanzumfrage der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE). Demnach sprechen sich 93 Prozent der Bevölkerung für die Fortsetzung der Energiewende aus – 72 Prozent finden die stärkere Nutzung und den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien sehr oder sogar außerordentlich wichtig, weitere 21 Prozent nennen als Antwort "wichtig".

Das überraschende an diesem Ergebnis: Besonders die Bürgerinnen und Bürger, die bereits in der Nähe von Erneuerbare-Energie-Anlagen wohnen, sind dem weiteren Ausbau gegenüber aufgeschlossen: 83 Prozent, die einen Solarpark in ihrer Nachbarschaft haben, und 69 Prozent mit nahe gelegenen Windkraftanlagen bewerten die Stromerzeugung vor der eigenen Haustür positiv. Insgesamt liegt der Zuspruch für solche Anlagen in der Nachbarschaft bei 63 Prozent.

Anders das Bild bei Überland-Stromleitungen: Zwar sagen 78 Prozent, dass der Ausbau dieser Leitungen wichtig sei – in der eigenen Nachbarschaft möchten allerdings die wenigsten eine solche Leitung haben. Nur 32 Prozent der Befragten sprechen sich dafür aus. Der größte Anteil der Bevölkerung ist mit 36 Prozent unentschlossen, während 30 Prozent klar sagen, dass sie dagegen sind.

Klimaschutz als Grund Nummer eins

Neben der hohen Zustimmung zum Ausbau der Erneuerbaren an sich gibt es viele weitere Aspekte, die die Bevölkerung positiv bewertet: 81 Prozent nennen den Klimaschutz als entscheidenden Vorteil der erneuerbaren Energien, 79 Prozent halten die Generationengerechtigkeit durch "saubere" Energie für besonders wichtig. Dass Deutschland im Zuge der Energiewende unabhängiger von Energie-Importen aus dem Ausland wird, ist für 68 Prozent ein wichtiger Vorteil. 59 Prozent finden zudem, dass durch den Ausbau der Erneuerbaren der Wirtschaftsstandort Deutschland gestärkt wird.

Die hohe Zustimmung zur Energiewende von über 90 Prozent ist seit Jahren stabil und zeigt, wie wichtig den Deutschen die Themen Klimaschutz und Energiewende sind. Die jährliche Akzeptanzumfrage der AEE ist eine deutschlandweite, repräsentative Umfrage, die seit 2007 durchgeführt wird. Alle Ergebnisse in Form von Infografiken bietet die AEE zum Nachlesen auf ihrer Website.

Weiterführende Links

Quelle: BMWi Deutschland
Zum Thema passend: ORF: Mehr als jeder Zweite fürchtet Klimawandel