14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Aufhebung des Mischpreisverfahrens in Deutschland - Umstellung auch in Österreich

Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf hat am 25. Juli 2019 das Mischpreisverfahren am Regelenergiemarkt für rechtswidrig erklärt. Nun wird wieder auf das ursprüngliche Ausschreibungsverfahren auf Basis von Leistungspreisen zurückgegriffen.

In Österreich sind die gültigen und von E-Control genehmigten Modalitäten für Regelreserveanbieter sowie die Ausschreibungsdetails von diesem Urteil nicht direkt betroffen, werden aber im Sinne der harmonisierten Marktbedingungen und des Level Playing Field auch in Österreich entsprechend angepasst. Dies gilt sowohl für aFRR („Sekundärregelung“) als auch künftig für mFRR („Tertiärregelung“). Mit Liefertag 12.07.2018 (Ausschreibungstag 11.07.2018) werden die Sekundärregelreserve Produkte in Österreich umgestellt.

© IG Windkraft / Hantsch
 © IG Windkraft / Hantsch

Weitere Informationen zur Umstellung in Österreich finden Sie auf der Website der APG unter: 

https://www.apg.at/de/markt/netzregelung/sekundaerregelung/ausschreibungen

Hintergrund

Beim im Oktober 2018 eingeführten Mischpreisverfahren wurde dem Leistungspreis zusätzlich über einen Gewichtungsfaktor ein Teil des gebotenen Arbeitspreises aufgeschlagen. Ziel war es dadurch zu hohe Preisspitzen zu verhindern. Allerdings wurde seitens diverser Markteilnehmer und Verbände bereits vor der Einführung die Kritik geäußert, dass es damit vor allem konventionelle, fossile Erzeuger bevorzugt werden könnten und es zu Marktmissbrauch kommen kann. Nach Ansicht von Unternehmen wie Next-Kraftwerke sei es teilweise für Marktakteure auf dem Strommarkt sogar billiger, einfach die Reserve in Anspruch zu nehmen als den Strom am normalen Markt (Intradaymarkt) einzukaufen. Wenn dann tatsächlich die Reserveleistung benötigt wird, fehlt die Kraftwerksleistung (Strommangel) und die Preise schießen in die Höhe. Darauf hat nun nach einer Klage das OLG Düsseldorf mit der Abschaffung des Mischpreisverfahrens reagiert.

Weitere Informationen zur Abschaffung des Mischpreisverfahrens finden Sie unter:


https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Service-Funktionen/Beschlusskammern/BK06/BK6_01_Aktuell/BK6_aktuelles_node_neu.html

​​​​​​​https://www.regelleistung.net/ext/