14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Bruckneudorf setzt die Segel in Richtung Windkraft

Eröffnungsfest für ersten Windpark in Bruckneudorf

© Astrid Knie
 © Astrid Knie

Mit der Fertigstellung des Windparks Bruckneudorf reiht sich nun auch die Großgemeinde
Bruckneudorf-Kaisersteinbruch in die Riege der Windkraftgemeinden ein. Damit wird ein weiteres –
wichtiges Zeichen für eine nachhaltige Energiezukunft gesetzt. Mit den 5 Windkraftanlagen der Marke
VESTAS zu je 3,45 MW Leistung kann der Jahresstrombedarf von ca. 9.500 Haushalten abgedeckt werden.
Daher luden die 3 Windparkbetreiber – Energiepark Bruck/Leitha, Energie Burgenland Windkraft, ImWind – zu einem Eröffnungsfest im Windpark Bruckneudorf. Trotz schon etwas herbstlicher Temperaturen ließen es sich das über 250 Besucher nicht entgehen. Neben dem Hausherren Bgm. Gerhard Dreiszker und vielen Bruckneudorfer Gemeindevertretern fanden sich auch Vertreter der Nachbargemeinden, der Bezirksverwaltung sowie der Landespolitik vertreten durch LRin Daniela Winkler ein.

Bild: v.l.n.r.: Klaus Maras (Energie Burgenland Windkraft), Michael Hannesschläger (Energiepark Bruck), Thomas Huemer (Im Wind)

Nach der Eröffnung inkl. Auftritt der Blasmusik Bruck/Leitha wartete ein buntes Rahmenprogramm auf die Gäste. Die jüngeren Besucher waren beim Kinderprogramm der IG Windkraft „Wilder Wind“ bestens aufgehoben. Für alle, die ihre Gemeinde bzw. den Windpark einmal von oben sehen wollten, bestand die Möglichkeit mittels Kranfahrten sich in luftige Höhen zu begeben. Wer schon immer wissen wollte, wie eine Windkraftanlage tatsächlich funktioniert, schloss sich den Windradführungen an. Bei regionalen Schmankerln und guter Stimmung zog sich das gelungene Fest bis in die Abendstunden.


_____
Aussendung: Energiepark Bruck / Leitha