14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Musikvideo zum weltweiten Klimastreik in Wien - "Ölkonzerne"

Der berühmte Sänger "Der traurige Gärtner" war vor Ort und hat ordentlich Stimmung gemacht - nun ist ein Musikvideo entstanden

© Benedikt Nickel
 © Benedikt Nickel

Am 29. November 2019 fand der bis dato letzte weltweite Klimastreik statt. Die IG Windkraft und die Windbranche waren wieder zahlreich vertreten. Übrigens kommt der Strom für jede Großdemo mit autarken Batterie-Systemen zahlreicher Windkraft-Begeisterter. Mitarbeiter der Ökoenergie Wolkersdorf stellen in ihrer Freizeit mit viel ehrenamtlichen Engagement immer ein bis zwei E-Autos zur Verfügung, die Strom für den Sound und die Ansprachen ermöglichen. Auch der Stockerauer Windkraftpionier Peter Ott stellt eine selbst entworfene Batterie aus recycleten Batteriezellen zur Verfügung. Und koordiniert wird der Sound+Ton vom engagierten Klimaaktivisten Peter Pelz. Nun wurde ein Video veröffentlicht, dass die Stimmung gut eingefangen hat, mit einem Lied vom "traurigen Gärtner", der die Masse zum beben brachte. Der Text könnte nicht besser auf die Forderungen der "Fridays for Future" abgestimmt sein. "Ölkonzerne - pumpen in der Ferne. Zerstören unsere Umwelt - nur für 'nen Batzen Geld. Worin wir unsere Zukunft sehen - Erneuerbare Energien".

Weiterführende Links

Fridays for Future - informieren und unterstützen
Homepage "Der traurige Gärtner"
Spotify - Song "Ölkonzerne" (und weitere Klimaaktivisten-Songs)
Song "Ölkonzerne" (und weitere Klimaaktivisten-Songs) auf Apple Music