14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

IG Windkraft unterstützt 168-Stunden-Camp der Fridays for Future vor dem Bundeskanzleramt

Fridays for Future-Aktion startete am Mittwoch um 5 vor 12.

© fridays for future
 © fridays for future

Die Aktivist*innen erinnern die Bundesregierung an ihre Pflicht, das Pariser Klimaabkommen einzuhalten, und dieses insbesondere bei der Vergabe von staatlichen Hilfsgeldern zu berücksichtigen. Eine ganze Woche lang werden Klimastreikende am Ballhausplatz Tag und Nacht präsent sein und verschiedene Aktionen durchführen, um auf die Dringlichkeit der Klimakrise hinzuweisen. Wohin die staatlichen Hilfsgelder fließen wird entscheiden, ob Österreich die Klimawende schaffen kann. Wenn die Regierung hier kurzsichtig handelt, werden wir die nächsten Jahre mit den unmittelbaren Folgen zu kämpfen haben. Unter dem Motto #FightEveryCrisis fordert Fridays for Future also, jetzt sowohl die Corona- als auch die Klimakrise zu bekämpfen.

IG Windkraft ist mit Fotoaktion dabei

Die IG Windkraft wird nächste Woche mit einer Fotoaktion unterstützen.

Weiterführende Links

Fridays for Future: 168 Stunden Camp
Facebook- Event: Camp For Future - 168h Protest vor dem Bundeskanzleramt