14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Spatenstich zur Erweiterung des Windparks in Andau

Mit der Errichtung von zwei weiteren Windkraftanlagen investiert Energie Burgenland 7,5 Millionen Euro im Windpark Andau

Bild: © Energie BurgenlandBild: © Energie Burgenland

Der Windpark Andau ist mit aktuell 38 Windkraftanlagen der größte burgenländische Windpark. Unmittelbar zur ungarischen Grenze gelegen, bietet das Windaufkommen in der pannonischen Tiefebene beste Vorrausetzungen für die Windkraftnutzung. Bereits seit 2014 wird die unerschöpfliche Ressource Wind in Andau genützt, um derzeit mehr als 53.600 burgenländische Haushalte mit sauberer Ökoenergie versorgen zu können. Mit dem Spatenstich für zwei weitere Windkraftanlagen erhöht sich die Versorgungsleistung, zusätzliche 2.400 Haushalte können nach der Fertigstellung der beiden Anlagen Strom beziehen. Errichtet werden zwei Enercon Windräder E-103 mit einem Rotordurchmesser von 103 m. Die Inbetriebnahme ist für Mitte 2021 geplant.

Weiterführende Links

Zur gesamten Aussendung