14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Vögel können den Rotorblättern von Windturbinen gut ausweichen

Neue Studie mit Vögeln im Windpark „Klim Wind Farm“ in Nordjütland in Dänemark veröffentlicht.

Bild: © Adobe StockBild: © Adobe Stock

Eine neue Studie mit Vögeln im Windpark „Klim Wind Farm“ in Nordjütland in Dänemark zeigt, dass Vögel sehr viel besser den Rotorblättern der Windturbinen ausweichen können, als zuvor angenommen. Das positive Ergebnis bestätigt ein größeres Potenzial für die Koexistenz von Natur und Windparks.
Die neue Studie, die für Vattenfall von drei erfahrenen Beratungsfirmen in Zusammenarbeit mit örtlichen Ornithologen durchgeführt wurde, ergab, dass mehr als 99 Prozent der Kurzschnabelgänse und Kraniche, die in dem Gebiet fliegen, den Rotorblättern der Windturbinen ausweichen.

Weiterführende Links

Zur Studie