14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

Earth Night 2021 – Licht aus für die ganze Nacht

Am 7.9. ab 22 Uhr findet die „Earth Night“ – eine Aktion gegen Lichtverschmutzung – in Österreich statt

Bild: © Free-Photos PixabayBild: © Free-Photos Pixabay

Der Umweltdachverband möchte mit der Aktion das Problem von zu viel Kunstlicht in der Nacht aufzeigen, sensibilisieren und einen bewussteren Umgang mit der Ressource Licht schaffen.

Earth Night

Bei dieser Aktion wird versucht, wenigstens eine Nacht lang im Jahr das von Menschen gemachte künstliche Licht so gut wie möglich zu reduzieren. Das Datum dafür ist jedes Jahr der September-Neumond. Heuer fällt dieser auf den 7. September 2021.
Im Gegensatz zur „Earth Hour“, wo das Licht nur für eine Stunde abgeschaltet wird (um auf den Klimaschutz aufmerksam zu machen), wird bei der „Earth Night“ ab 22 Uhr die ganze Nacht lang das Licht reduziert.

Gründe dafür das Licht zu reduzieren

Die Aktion will auf die übermäßige Nutzung von künstlichem Licht in der Nacht und dessen Folgen für Mensch, Umwelt und Natur aufmerksam machen. Es geht dabei um sinnlos leuchtendes und auch fehlgelenktes Licht, das pure Energieverschwendung ist und dem Klima schadet. Darüber hinaus verblasst dadurch der Sternenhimmel (je mehr Licht desto weniger Sterne sind sichtbar), lenkt Zugvögel auf ihren Routen ab usw.

Mitmachen und abschalten

Heuer findet die „Earth Night“ am 7. September 2021, um 22 Uhr in ganz Österreich statt. Eine ganze Nacht lang soll kein Licht eingeschaltet werden. Bei der Aktion kann jede*r Österreicher*in mitmachen.

Weiterführende Links

Hier geht es zur offiziellen Website von Earth Night
Hier geht es zur Presseaussendung des Umweltdachverbandes