14. Österreichisches Windsymposium24. bis 25. November 2020

W.E.B eröffnet Windpark in Frankreich

Im Französischen Tortefontaine produzieren Windräder der W.E.B Windenergie AG aus dem Waldviertel sauberen Strom

Bild: © WEBBild: © WEB

Bereits 2020 ging der Windpark in Tortefontaine (Frankreich) in Betrieb. Nun wurde er von den W.E.B-Vorständen Frank Dumeier und Michael Trcka gemeinsam mit LH-Stv. Stephan Pernkopf und dem französischen Botschafter in Österreich Gilles Pécout feierlich eröffnet und bekräftigten den gemeinsamen, internationalen Weg aus der Klimakrise.

Der neue Windpark versorgt rund 12.000 Haushalte mit sauberem Windstrom. Für LH-Stv. Stephan Pernkopf ist dieser Windpark eine wichtige Investition und die W.E.B ein zentrales Unternehmen im Waldviertel hinsichtlich Arbeitsplätze und der Generierung von Wertschöpfung sowie „ein wichtiger internationaler Energiebotschafter“. Darüber hinaus wies er auf die bevorstehende Weltklimakonferenz in Glasgow hin und dass Niederösterreich bei Projekten erfolgreich ist, die die Umsetzung der Energiewende ermöglicht.

Das Projekt musste zwischenzeitlich einen Covid-bedingten Baustopp hinnehmen, konnte aber mit nicht einmal einem Jahr Bauzeit beachtlich aufholen. Alle fünf Anlagen mit insgesamt 18 MW konnten demnach termingerecht im Juni 2020 ans Netz gehen.

Weiterführende Links

Hier geht es zur Presseaussendung der W.E.B